Überlandtour in Süd Myanmar

Erleben Sie das ursprüngliche und wunderschöne Süd Myanmar bei dieser einzigartigen Reise in den Süden des Landes! Sie starten in der größten Stadt Yangon (Rangun) und besuchen von hier aus wichtige religiöse Stätten wie den „Golden Rock“ oder die mysteriösen Höhlentempel rund um Hpa An und unternehmen einen Ausflug in die ehemalige Hauptstadt des britisch-burmesischen Reichs Mawlamyaing. Den Höhepunkt der Reise stellt die Weiterfahrt an die Andamanenküste dar, gekrönt von unvergesslichen Tagen am Strand des Myanmar Andaman Resort.

  • Dauer: 13 Tage / 12 Nächte
  • Preis: ab 2.320 USD
  • Flughäfen: Yangon International Airport
  • Verlauf: Yangon (Rangun) – Kyaiktiyo – Hpa An – Mawlamyaing – Dawei – Kawthaung

Der Tourverlauf zur Myanmar Rundreise “Überlandtour in Süd Myanmar”

  • 1. Tag: Start Ihrer Süd Myanmar Rundreise – Ankunft in Yangon (-)

    Die Skyline von Rangun (Yangon) mit der immer presenten Shwedagon Pagode, Myanmar

    Willkommen in Yangon! Unser freundlicher Fahrer wartet schon am internationalen Flughafen von Yangon, um Sie zu Ihrem Hotel in der City zu bringen. Dort angekommen, haben Sie nach dem Check-In Gelegenheit, sich nach der Anreise im Hotel auszuruhen oder Sie unternehmen einen ersten kleinen Spaziergang, um auf eigene Faust die Schönheit der größten Stadt Myanmars zu erkunden.

    Obwohl die Stadt Heimat für über 5 Millionen Einwohner ist, hat man in Yangon immer das Gefühl, im Grünen zu sein. Überall gibt es Parkanlagen, Wiesen und sanfte Hügel zum Entspannen, unterbrochen nur von den zahlreichen Pagoden und Tempelanlagen, die über die Stadt verstreut liegen. Im Stadtzentrum finden sich auch heute noch beeindruckende Gebäude, die an die Zeit der britischen Kolonialisierung erinnern, aber heute sind sie mit der traditionellen Architektur der Burmesen verschmolzen und hat sich in einen attraktiven Mix aus West und Ost verwandelt.

    1 Übernachtung inkl. Frühstück in einem Hotel in Rangun / Yangon je nach Wahl der Kategorie.


  • 2. Tag: Stadtführung durch Yangon (F,)

    Die Shwedagon Pagode in Rangun (Yangon) in der abendlichen Stimmung

    Heute machen Sie sich nach dem leckeren Frühstück im Hotel auf Erkundungstour durch Yangon. Auf Ihrem Programm stehen Sehenswürdigkeiten wie:

    • Das Wahrzeichen der Stadt, die Sule Pagode. Sie liegt mitten im Stadtzentrum und ist mit ihrer glänzenden Chedi schon von Weitem zu sehen. In der näheren Umgebung befinden sich zudem einige wunderschöne, alte Kolonial-Gebäude wie das Rathaus, das Immigration Office oder das Gerichtsgebäude. Auch der Mahabandoola Park ist ein beliebtes Motiv bei Hobbyfotografen.
    • Der Scott Market findet an genau dieser Stelle schon seit über 70 Jahren statt und hat sich den Ruf erarbeitet, einer der außergewöhnlichsten Kunsthandwerksmärkte in ganz Myanmar zu sein. Feinstes Silber, kunstvoll geschnitzte Figuren oder kunterbunt gefärbte Textilien – vielleicht finden Sie ja auch das eine oder andere Souvenir für die Lieben Zuhause?
    • Auf dem Weg zur Shwedagon Pagode passieren Sie den Liegenden Buddha von Chaukhtatgyi, der in einem Pavillon ausgestellt ist.
    • Die Shwedagon Pagode ist der religiöse Mittelpunkt von ganz Myanmar. Sie gehört nicht nur für (fast) jeden westlichen Besucher zum absoluten Muss, sondern auch für gläubige Einheimische, die hier hin pilgern. Die über 2.600 Jahre alte Pagode liegt zwischen dem People’s Park und dem Kandawgyi See und ist am schönsten in den frühen Morgen- oder späten Nachmittagsstunden. Trifft die untergehende Sonne auf das Gold, wird die gesamte Umgebung in ein fast schon magisches Licht getaucht!
    • Bei einem anschließenden Spaziergang durch China Town können Sie sich an den exotischen Spezialitäten versuchen, die hier an jeder Ecke in Food Carts frisch gebrutzelt und verkauft werden.

    Abschließend werden Sie von unserem Fahrer zurück ins Hotel gebracht, wo Sie übernachten.

    1 Übernachtung inkl. Frühstück in einem Hotel in Rangun / Yangon je nach Wahl der Kategorie.


  • 3. Tag: Von Yangon nach Kyaiktiyo (F,)

    Der berühmte Golden Rock in Kyaikhtiyo oder Kyaiktiyo, Myanmar

    Nach Ihrem Frühstück im Hotel werden Sie von unserem Fahrer und Guide vor Ihrem Hotel abgeholt. Heute geht es in das knapp 200 km entfernte Kyaiktiyo, zu einer der heiligsten burmesischen religiösen Stätten: dem Goldenen Fels. Auf dem Gipfel einer knapp 1.100 m hohen Gesteinskuppe steht dieser immense Fels aus vulkanischem Basalt – und er ist dick mit Blattgold beschichtet! Auf dem Felsen selbst steht eine kleine Pagode und der Legende nach wird diese abenteuerliche Konstruktion nur durch zwei Haare Buddhas im Gleichgewicht gehalten.

    Und schon die Hinfahrt wird zum Spektakel: im Kinpun Base Camp wechseln Sie in einen Mountain- Truck und nehmen die knapp einstündige Autofahrt hinauf auf den Berg in Angriff. Genießen Sie die atemberaubenden Aussichten vom Berg und auf das umliegende Tal.

    Wenn die letzten Strahlen der Sonne den „Golden Rock“ küssen und die Pilger mit ihren Fackeln und Kerzen meditieren, wird auch Sie sicherlich ein tiefes Gefühl von Frieden überkommen.

    Anschließend werden Sie in das knapp 20 km entfernt liegende Städtchen Kyaiktiyo gebracht, wo Sie heute übernachten werden.

    1 Übernachtung inkl. Frühstück in einem Hotel in Kyaiktiyo je nach Wahl der Kategorie.


  • 4. Tag: Von Kyaiktiyo nach Hpa An (F,)

    Die Kyauk Kalap Pagode unter dem Abendhimmel, Hpa- An, Myanmar (Burma)

    Der heutige Tag Ihrer Rundreise in den Süden Myanmars führt Sie in die Hauptstadt des Kayin Staats, Hpa An. Dieses pittoreske Städtchen ist bei Touristen noch relativ unbekannt – ungerechtfertigterweise! Malerisch am gemächlichen Thanlwin Fluss gelegen, ist Hpa An ein überraschend lebhaftes Handelsstädtchen mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Die Bekanntesten dürften wohl ohne Zweifel die weitverzweigten Höhlensysteme sein, in denen sich uralte Wandmalereien und Buddha-Bildnisse verbergen.

    Doch zunächst besuchen Sie heute die Kyauk Kalat Pagode etwas außerhalb der Stadt. Diese ungewöhnliche Pagode steht auf einem riesigen Felen, der sich wie eine übermächtige Faust aus der Erde erhebt. Von der Pagode aus hat man einen wundervollen Ausblick auf die Landschaft und den gegenüberliegenden Berg Zwekabin. Am Fuße des Bergs stehen Tausende Buddha-Statuen wie eine kleine Armee aufgereiht.

    Auf dem Weg legen Sie einen kurzen Halt im Kadoe Dorf ein, wo Sie wunderschöne Teakholzschnitzereien bewundern und vielleicht sogar eine der kleinen Statuen als Souvenir erwerben können. Das Kloster des Dorfes wurde von einem Lokalhelden, dem Händler U Na Oak, gestiftet.

    Nach Ihrer Ankunf in Hpa An besichtigen Sie die Tempelhöhle Kaw Gun, die der Legende nach im 7. Jahrhundert von einer Mon-Königin in Auftrag gegeben wurde. In dem weitverzweigten Höhlensystem finden sich nicht nur zahlreiche Wandmalereien und Verzierungen, sondern auch Dutzende Buddha-Statuen. Einige der Kammern der Höhle sind so klein, dass man nur kriechend hineingelangt. Gläubige Buddhisten kommen hier her, um in aller Ruhe zu meditieren.

    Anschließend werden Sie in Ihr Hotel in Hpa An gebracht, wo Sie den Rest des Tages frei gestalten können. Erkunden Sie das beschauliche und doch interessante Handelsstädtchen und lassen Sie sich von der entspannten Stimmung anstecken!

    1 Übernachtung inkl. Frühstück in einem Hotel in Hpa An je nach Wahl der Kategorie.


  • 5. Tag: Von Hpa An nach Mawlamyaing (F,)

    Sonnenuntergang über Mawlamyaing

    Nach dem Frühstück in Ihrer Unterkunft werden Sie am Morgen von unserem Fahrer abgeholt und in das etwa zwei Stunden entfernt liegende Mawlamyaing (oder auch Mawlamyine) gefahren. Die drittgrößte Stadt Myanmars besticht durch ihre wunderschöne Lage: auf der einen Seite sanfte Berge mit alten Pagoden, auf der anderen Seite ein Flussdelta, welches in die Andamanensee mündet. Aufgrund des Naturkautschuks lebten hier besonders viele Briten, was man noch heute an den alten Kolonial-Gebäuden eindrucksvoll erkennen kann. Heute ist die tropische Stadt besonders für ihre leckeren Früchte und das vorzügliche Essen bekannt. Ein burmesisches Sprichwort besagt: „Es gibt Mandalay für das Reden, Rangun fürs Prahlen und Mawlamyaing für das Essen!“.

    Wenn Sie es wünschen, haben Sie heute Gelegenheit, die erste Baptisten-Kirche in Myanmar zu besuchen, die „U Naw Memorial Myanmar Baptist Church“. Ansonsten können Sie nach dem Check- in im Hotel die Stadt auf eigene Faust erkunden. Setzen Sie sich ans Wasser und genießen Sie unbedingt das exotische und preisgünstige Essen! Sie können die Zeit aber natürlich auch für ein wenig Erholung und Entspannung im Hotel nutzen.

    1 Übernachtung inkl. Frühstück in einem Hotel in Mawlamyine je nach Wahl der Kategorie.


  • 6. Tag: Ausflüge rund um Mawlamyaing (F,)

    Die alte Moulmein Pagode Kyaik Tan Lan in Mawlamyine, Myanmar

    Heute unternehmen Sie eine interessante Ausflüge in die Umgebung von Mawlamyaing. Beginnen wird Ihr Tag nach dem Frühstück mit einem Besuch auf dem lokalen Markt, wo es saftige, frische Früchte und Gemüse gibt, aber auch viele Produkte aus Thailand bis hin zu Haushaltswaren. Anschließend besuchen Sie den „Allied War Memorial Cemetery“, einem Gedenkfriedhof zu Ehren der gefallenen Kriegsgefangenen beim Bau der berüchtigten Todeseisenbahn im Zweiten Weltkrieg. Er liebt in Thanbyuzayet, etwa 60 Kilometer außerhalb Mawlamyaings.

    Auf dem Rückweg legen Sie einen Stopp an einer der größten liegenden Buddha-Statuen weltweit ein: ganze 180 Meter in die Länge und 30 Meter in die Höhe erstreckt sich der freundliche Buddha und kann schon von Weitem gesehen werden.

    Den Abschluss des heutigen Tages stellt der Besuch des Kyauktalon Taung dar, einer knapp 100 Meter hohen Kalksteinfelsformation, auf deren Spitze sich ein hübscher Schrein gen Himmel reckt. Allerdings wäre der Anstieg zu schwierig, sodass Sie für heute nur die Aussicht genießen werden.

    Anschließend werden Sie zurück nach Mawlamyaing gebracht, wo Sie heute übernachten werden.

    1 Übernachtung inkl. Frühstück in einem Hotel in Mawlamyine je nach Wahl der Kategorie.


  • 7. Tag: Von Mawlamyaing über Yay nach Dawei (F)

    Die Myaw Pagode in Dawei liegt auf einer kleinen Insel in der Andamanensee

    Heute können Sie sich ganz bequem im Wagen zurücklehnen und die wunderschöne Landschaft in Myanmars Süden genießen! Es geht nach dem Frühstück zunächst mit dem klimatisierten PKW nach Yay (auch bekannt als Ye). Dort legen Sie einen ersten Halt ein. Obwohl Yay die größte Stadt im Süden des Mon-Staats ist, war sie bis 2013 für westliche Besucher Tabu. Man öffnet sich nur langsam und das sorgt natürlich dafür, dass Sie ein vollkommen anderen Myanmar ganz abseits des Tourismus für sich entdecken können.

    Nachdem Sie in Yay ein authentisches Mittagessen und Erfrischungen zu sich genommen haben, geht es in den wilderen Süden. Über ungeteerte Straßen bringen Sie den Bergzug hinter sich, der den Mon State von der Tanintharyi-Region trennt. Machen Sie sich auf atemberaubende Aussichten gefasst und halten Sie am besten die Kamera bereit!

    Sie erreichen das Hafenstädtchen Dawei am späten Abend und werden direkt ins Hotel gebracht, wo Sie sich vom Staub der Straße befreien und entspannen können.

    1 Übernachtung inkl. Frühstück in einem Hotel in Dawei je nach Wahl der Kategorie.

    • Alle Klassen: Pearl Akari Hotel – Standard Zimmer

  • 8. Tag: Ausflug nach Palaw (F,)

    Palaw in der Regenzeit, Myanmar

    Einst war Dawei, damals noch unter dem Namen Tavoy, ein umkämpfter Hafen, sowohl für Birma als auch das damalige Siam. Kein Wunder, denn durch seine optimale Lage an der Mündung des Dawei, der hier in die türkise Andamanensee fließt. Auf der einen Seite das Meer, auf der anderen Seite das Tenasserim-Gebirge – was könnte man sich mehr wünschen? Erkunden Sie heute Vormittag nach dem Frühstück im Hotel die überraschend quirlige Hafenstadt oder besuchen Sie den Moung Ma Kan Strand ganz in der Nähe.

    Anschließend geht es über eine geschwungene Straße durch einzigartige Panoramen nach Palaw. Die Kleinstadt ist Heimat für Angehörige des Dawai-Volkes und bekannt für exquisites Kunsthandwerk wie Schmuck oder Schnitzereien mit maritimen Themen. Verpassen Sie ja nicht die kulinarischen Leckeren Palaws, denn man ist für das leckere Seafood hier bekannt!

    Sie verbringen die Nacht erneut in Ihrem komfortablen Hotel in Dawei.

    1 Übernachtung inkl. Frühstück in einem Hotel in Dawei je nach Wahl der Kategorie.

    • Alle Klassen: Pearl Akari Hotel – Standard Zimmer

  • 9. Tag: Von Dawei nach Kawthaung (F)

    es wird am Hafen von Kawthoung angelegt.

    Nach dem Frühstück werden sie von Ihrem Fahrer zum Flughafen von Dawei gebracht, von wo aus Sie nach Kawthaung aufbrechen. Sicher gelandet, begrüßt Sie ein Mitarbeiter des Myanmar Andaman Resort und bringt Sie zum Resort.

    Inmitten der über 800 unbewohnten Inseln des Mergui Archipels liegt das Resort auf Macleods Island und ist eines von zwei Resorts im gesamten Archipel. Wenn Sie auf der Suche nach absoluter Ruhe, traumhaften, unberührten Stränden und tropischem Luxus sind, ist das Myanmar Andaman Resort einfach perfekt. Vor allem, weil es eigentlich mehr eine Eco-Lounge im Einklang mit der sie umgebenden Natur ist.

    4 Übernachtungen inkl. Frühstück in einem Hotel auf Kawthaung je nach Wahl der Kategorie.

    • Comfort Class: Myanmar Andaman Resort – Deluxe Zimmer
    • First Class: Myanmar Andaman Resort – Victoria Suite

  • 10. Tag: Badeurlaub im Myanmar Andaman Resort (F,)

    unzählige Buchten und Inseln ohne eine einzige Menschenseele

    Genießen Sie Ihren Aufenthalt im Resort. Lassen Sie an einem der blütenweißen Strände die Seele baumeln und stürzen sich in die erfrischenden und doch warmen Fluten! Natürlich können Sie auch in der resort-eigenen Tauchschule auf Unterwasserentdeckung gehen oder Sie probieren sich im Schnorcheln aus. Die Andamanensee gilt als eines der besten Tauchgebiete weltweit und wartet mit einer unglaublichen Anzahl an tropischen Fischen und anderen Meeresbewohnern auf!

     


  • 11. Tag: Badeurlaub im Andaman Resort Myanmar (F,)

    Korallen soweit das Auge reicht

    Nutzen Sie den heutigen Tag doch, um die sanften Gipfel der Insel zu besteigen! Von oben bietet sich Ihnen ein einzigartiger Blick nicht nur auf Macleods Island, sondern auf das gesamte Archipel. Und wenn die Sonne langsam über dem Meer versinkt, wird es richtig romantisch!

     

     


  • 12. Tag: Badeurlaub im Myanmar Andaman Resort (F,)

    selbst vom Schweinstall aus kann man eine tolle Aussicht geniesen

    Wie wäre es heute mit einem Tagestrip zum Schnorcheln? Das Mergui Archipel ist bekannt für seine abwechslungsreichen und faszinierenden Schnorchelgebiete. Und das Beste daran? Im Gegensatz zu vielen „Hotspots“ in Thailand wie zum Beispiel die Koh Phi Phi Inseln, schnorcheln Sie hier noch fast alleine (und natürlich Ihrem Tauchguide).

     

     


  • 13. Tag: Der Abschied von Macleods Island (F,)

    Die flagge Myanmar in Herzform

    Lassen Sie sich ein letztes Mal das vorzügliche Frühstück im Resort schmecken, bevor es Abschied nehmen heißt. Mit dem resort-eigenen Boot geht es zurück aufs Festland und von dort werden Sie zum thailändischen Grenzübergang nach Ranong gebracht.

    Hier endet zumindest Ihre Zeit in Myanmar. Wir hoffen, Sie haben Ihren Aufenthalt genossen und würden uns freuen, gemeinsam mit Ihnen auch andere Regionen Myanmars zu erkunden! Thwa me knor – auf Wiedersehen!

     


  • Kontaktieren Sie unsere Myanmar Rundreisen Experten

Impressionen Ihrer Myanmar Rundreise

Unsere Myanmar Rundreisen
Wir sind persönlich für Sie da
inkludierte Leistungen
  • Privatreise, keine Gruppenreise
  • Übernachtungen mit Frühstück in den aufgeführten Hotels
  • private Transporte in klimatisierten Fahrzeugen
  • Eintrittsgelder und Aktivitäten wie aufgeführt
  • Englischsprachige Führung während der Besichtigungen
  • individuell gestaltbar
  • Abendessen an folgenden Tagen: Tag 9, Tag 10, Tag 11 und Tag 12
nicht inkludierte Leistungen
  • Mahlzeiten, die nicht aufgeführt sind
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Trinkgelder
  • internationale Anreise
  • Visagebühr für Myanmar
  • Inlandsflüge
unsere Preise
  • Comfort Class ab 2.320 USD* pro Person im Doppelzimmer
  • First Class ab 2.920 USD* pro Person im Doppelzimmer

*Während der Peaksaison und an bestimmten Feiertagen und langen Wochenenden kann es bei einigen Hotels zu Zuschlägen oder zu obligatorischem Galadinner kommen, wir würden Sie in diesem Fall direkt bei der Buchung darüber informieren. Die Preise sind gültig bis 31.10.2020.

passende Reise Ergänzungen
Teile dieses Angebot
Menü