Luxushotels Myanmar – Rundreise mit Übernachtungen in den besten Hotels

Verzichten Sie nicht auf Komfort und übernachten Sie in den schönsten Luxushotels in Myanmar. Erleben Sie Burma von seinen schönsten Seiten bei dieser Luxus-Rundreise! Gehen Sie auf Entdeckungstour durch das faszinierende Yangon, besuchen Sie die heute verlassene Ruinenstadt Bagan mit ihren über 2.000 Pagoden und spazieren Sie durch das pittoreske Mandalay! Am Inle-See können Sie Ruhe und Kraft Tanken und das Leben am See beobachten, von seinen Einbeinruderern bis hin zu den schwimmenden Gärten, bevor es Sie zurück nach Yangon zieht, um Ihre Reise gebührend abzuschließen.

  • Dauer: 9 Tage / 8 Nächte
  • Preis: ab 3.840 USD
  • Flughäfen: Yangon International Airport
  • Verlauf: Yangon (Rangun) – Bagan – Mandalay – Antike Königsstädte – Inle-See – Yangon

Der Tourverlauf zur Myanmar Rundreise „Luxushotels Myanmar“

  • 1. Tag: Ankunft in Yangon (Rangun) (-)

    Die Sule Pagode in Rangun (Yangon)

    Willkommen im schönen Myanmar! Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Yangon werden Sie von unserem Guide freundlich willkommen geheißen und zu Ihren gewählten Hotel gebracht. Hier haben Sie Gelegenheit, sich frisch zu machen, bevor Sie sich auf eine erste Erkundungstour durch die Stadt begeben.

    Yangon (oder auch Rangun) war für lange Zeit Hauptstadt Myanmars und gilt auch heute noch als das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum. Und auch sonst ist Yangon ein bisschen anders: alles ist hier grüner, entspannter, fast schon poetischer. Die zahlreichen Grünanlagen und Parks werden oft nur durchbrochen von dem goldenen Schimmer der Pagoden. Über fünf Millionen Einwohner, und trotzdem ist es hier möglich, Ruhe und Frieden zu finden.

    Bei Ihrer Stadtbesichtigung machen Sie zunächst an der Sule Pagode im Zentrum der Innenstadt Halt. Der riesige Yedi in seiner Mitte soll mittlerweile über 2000 Jahre alt sein, wurde allerdings natürlich im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche Male restauriert, repariert und verschönert. Der Legende nach ist im inneren der Stupa ein Haar Buddhas eingemauert, was die Pagode zu einer wichtigen Pilgerstätte für Gläubige macht.

    Anschließend bummeln Sie über den Scott Market. Der Markt, in dem allerlei Kunsthandwerk – angefangen von edlem Schmuck bis hin zu feinsten Stoffen, Holzschnitzereien oder anderen Kostbarkeiten – angeboten wird, findet genau an dieser Stelle seit 70 Jahren statt. Und ganz gleich, ob man sich mit Andenken eindecken möchte oder doch lieber nur einen Blick wirft – beeindruckend sind die angebotenen Stücke alle male.

    Nun geht es zu einem Höhepunkt Ihrer Tour durch Yangon: der Besuch bei der Shewdagon Pagode, die nicht nur das Wahrzeichen der Stadt ist, sondern zudem eine der bedeutendsten religiösen Stätten in ganz Südostasien darstellt. Zwischen People’s Park und dem Kandwagyi See gelegen ist die Pagode ein wahrhaft erleuchtender Anblick! Und wenn man die Pagode im Sonnenuntergang oder in den frühen Morgenstunden besucht, glitzert und funkelt plötzlich alles in den verschiedensten Goldtönen.

    Nach diesen ersten Eindrücken von der faszinierenden Stadt, erwartet Sie im Luxushotel von Yangon Ihr wohlverdientes Abendessen und eine gesunde Portion Schlaf.

    1 Übernachtung inkl. Frühstück in einem Hotel in Rangun.


  • 2. Tag: Von Yangon nach Bagan (F,)

    Der antike Dhammayangyi Tempel im Sonnenuntergang in Bagan , Myanmar

    Heute geht Ihre Luxus-Rundreise durch Myanmar mit einem echten Highlight weiter: ein Besuch in Bagan, der historischen Königsstadt in Ruinen. Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen von Yangon gebracht, wo auch schon der Flieger nach Bagan auf Sie wartet.

    Tausende Legenden ranken sich um die heute verlassene Stadt Bagan, in der sich über 2000 Pagoden, Tempel und Schreine finden. Auf über 40 km² entfaltet sich hier die volle Pracht Myanmars, eine der wohl bemerkenswertesten religiösen Stätten weltweit und eine wahre Pracht für die Augen!

    Zunächst besichtigen Sie die Shwezigon-Pagode, deren elegante, glockenförmige Stupa später zu einer Art Prototyp für viele Tempel in Myanmar werden sollte. Der 1102 fertiggestellte Tempel soll in seinem Inneren einen Knochen sowie einen Zahn von Gautama Buddha verbergen. Während die unteren Level der Pagode noch weitestgehend in ursprünglichen Zustand sind, wurden die oberen Ebenen aufgrund von Erdbeben und Witterungsumständen oft repariert und dabei vergrößert. Nach dem großen Erdbeben von 1975 spendeten die Menschen 30.000 Kupferplatten, um den durch das Beben ausgelösten Schaden zu beheben.

    Während die Shwezigon-Pagode mit all ihrem Gold blendet, ist der Dhammayangyi Tempel ausschließlich aus Backsteinen ohne Zement gefertigt. Der von der Seite wie eine Pyramide aussehende Tempel wurde im 12. Jahrhundert von einem König gebaut, der dafür seinen Vater und seinen Bruder ermordet haben soll. Viel Glück hat der Tempel ihm aber nicht gebracht, denn auch er fiel schon bald darauf einem Mord zum Opfer.

    Der Htilominlo Tempel ist einer der letzten großen Bauten, die in Bagan errichtet wurden. Vollendet zu Beginn des 13. Jahrhunderts ist dieser massive Komplex für seine alten Wandmalereien und feinsten Steinmetzarbeiten bekannt.

    Der Dhammayazika Pagodenkomplex verteilt sich auf eine fünfeckige Terrasse mit fünf Tempeln und bietet einen malerischen Blick über die „Ebene der Tausend Pagoden“.

    Und auch der Abend hält für Sie ein einzigartiges Erlebnis bereit: Lassen Sie sich ein traditionelles Abendessen mit lokalen Spezialitäten bei einem Sandbank-Dinner auf dem Irrawaddy-Fluss schmecken. Während das Wasser an Ihnen vorbeifließt und die Sonne langsam über den Ebenen Bagans verschwindet, ist es, als würde die Zeit stillstehen.

    Nach diesem wirklich speziellen Dinner werden Sie zurück in Ihr Luxushotel in Bagan gebracht.

    1 Übernachtung inkl. Frühstück in einem Hotel in Bagan.


  • 3. Tag: Ballonfahrt über Bagan (F,)

    Die historische Kulisse der Tempel von Bagan beim Sonnenaufgang mit den berühmten Heißluftballons am Himmel

    Es heißt, man könne sich gar nicht vorstellen, wie viele Pagoden und Tempel in Bagan stehen, ohne es aus einer vollkommen neuen Perspektive zu sehen. Und genau das dürfen Sie heute erleben, denn Sie werden sich mit einem Heißluftballon in die Lüfte schwingen und einen Flug über Bagan unternehmen. Solange die winde leicht und die Witterungsverhältnisse stabil sind, genießen Sie für 45 – 60 Minuten einen Flug über die Ebene der Tausend Pagoden, den Sie garantiert nie wieder vergessen werden!

    Wieder am Boden angelangt, können Sie weitere Entdeckungstouren in Bagan unternehmen. Besuchen Sie beispielsweise den Markt in Nyaung Oo oder die stimmungsvollen Höhlentempel in direkter Nähe. Unsere Guides können Ihnen garantiert noch den einen oder anderen Insidertipp verraten.

    Sie können auch die Dörfer in der Nähe Bagans besuchen und etwas mehr über das Leben und die Kultur der Bewohner lernen.

    Rückkehr zu Ihrem Luxushotel in Bagan.

    1 Übernachtung inkl. Frühstück in einem Hotel in Bagan.


  • 4. Tag: Von Bagan nach Mandalay (F,)

    Der Landmark Mahamuni Tempel in Mandalay, Myanmar

    Genießen Sie ein letztes Mal den Blick auf Bagan, bevor es nach dem Frühstück zum Flughafen geht. Ziel: das viel besungene Mandalay am Irrawaddy Fluss. Tauchen Sie ein in die zweitgrößte Stadt des Landes, die als das heimliche Zentrum der reichen und faszinierenden birmanischen Kultur gilt!

    Bei einer Stadtbesichtigung besuchen Sie nach Ihrer Ankunft die Mahamuni Pagode, bekannt für das vier Meter hohe Buddha-Bildnis, dem Buddha selbst der Legende nach Leben eingehaucht haben soll.

    Danach geht es zum „Goldenen Palast Kloster“, Shwenandaw. Das Kloster war einst Teil des königlichen Palasts, bevor es nach Mandalay gebracht wurde. Nachdem sein Vater, König Mindon in diesem Gebäude verstarb, ließ König Thibaw den Tempel auseinandernehmen und an seiner heutigen Stelle detailgetreu wieder aufbauen.

    Die Kuthodaw Pagode hat einen sehr treffenden Spitznamen: das „weltweit größte Buch“. Warum? Weil auf den 729 Marmorplatten rund um die Pagode die Triptika in Sanskrit eingraviert ist. Eine Menge Lesestoff also!

    Den Abschluss Ihrer Rour durch Mandalay bildet ein Abstecher zum Mandalay Hill. Mit seinem sanften Anstieg und dem pittoresken Tempel auf seinem Gipfel ist er ein äußerst beliebter Aussichtspunkt. Vor Ihren Füßen eröffnet sich die ganze Stadt und bietet gerade zum Sonnenuntergang ein einzigartig schönes Panorama.

    Übernachtung in ihrem Luxushotel in Mandalay.

    1 Übernachtung inkl. Frühstück in einem Hotel in Mandalay.


  • 5. Tag: Ausflüge zu den antiken Königsstädten (F,)

    Sonnenuntergang bei der U Bein Brücke in Amarapura, Myanmar Burma

    Myanmar verfügt über eine reiche und turbulente Vergangenheit, auf deren Spuren Sie sich heute begeben werden. Nach Ihrem Frühstück im Hotel besuchen Sie Awa, Sagaing und Amarapura.

    In Awa besichtigen Sie zunächst das Bagayar Kloster, welches auf 267 Teakpfosten steht und selbst ebenfalls komplett aus dem edlen Holz gefertigt wurde. Italien hat seinen Schiefen Turm von Pisa, Myanmar und Awa dafür den „neigenden Turm von Inwa“. Der 27 Meter hohe Wachturm ist eine Erinnerung an den ehemaligen Palast König Bagdiyaws.

    Das Maha Aung Myay Bonzan Kloster ist eines der wenigen in der Gegend, welches aus Ziegeln und Stuck gefertigt wurde. Es stammt aus dem Jahr 1818.

    In der Königsstadt Sagaing erwartet Sie die 30-Höhlen Pagode (Umin Thounzeh), die durch ihre 30 Eingänge und den 45 im Halbrund sitzenden Buddha-Figuren an ihren Namen gekommen ist.

    Anschließend geht es auf die Soon U Ponya Shin Paya, die 1312 errichtet wurde. Genießen Sie den Ausblick auf die umgebenden Pagoden, den glitzernden Irrawaddy Fluss und das immer noch beeindruckende Städtchen Sagaing.

    Als Nächstes fahren Sie ein Stück aus Sagaing raus, zur Kaunghmudaw Pagode. Während die einen daran glauben, dass die 46 Meter hohe Kuppel eine Nachbildung der großen Stupa in Sri Lanka sein soll, sagen die anderen, die Kuppel verkörpere die Brust einer hochverehrten burmesischen Königin.

    Um den Ausflug zu den antiken Königsstädten komplett zu machen, werden Sie anschließend nach Amarapura gefahren, wo Sie die U Bein’s Bridge, die längste Teakholzbrücke der Welt besichtigen. Die Teakpfosten, die die kolossale Brücke (die immerhin 1,2 Kilometer lang ist!) tragen, stammen ursprünglich aus dem königlichen Palast in Awa (Inwa).

    Nach dieser Fülle an neuen Eindrücken werden Sie zurück nach Mandalay gebracht, wo Sie die Nacht in Ihrem fantastischen Luxushotel in Myanmar verbringen.

    1 Übernachtung inkl. Frühstück in einem Hotel in Mandalay.


  • 6. Tag: Von Mandalay zum Inle-See (F,)

    Die Fischer auf dem Inle See beim Sonnenuntergang in Myanmar. Der Inle See ist eines der beliebtesten Touristenorte in Myanmar (Burma)

    Am Morgen werden Sie nach dem Frühstück im Hotel zum Flughafen gebracht, von wo aus Sie nach Heho fliegen. Dort wartet auch schon Ihr Guide mit einem privaten Wagen, um Sie nach Nyaung Shwe zu bringen, einem Örtchen an den Ufern des Inle-Sees. Der Inle-See gehört wohl zu den schönsten Landschaften in Myanmar: umgeben von den nebligen Gipfeln des Shan-Gebirges und üppigen Hochebenen ist der Inle-See der zweitgrößte See des Landes.

    Berühmt wurde er durch seine Anwohner, die Intha, die sich in den 17 Dörfern entlang der Ufer niedergelassen haben. Ihre Besonderheit? Die Einbeinrudertechnik, bei der die Intha das Ruder mit dem Bein einklemmen und sich so fortbewegen. So haben sie die Arme frei, um ihre schwimmenden Gärten mit Blumen und Gemüse zu pflegen und im See zu fischen.

    Mit dem Boot erleben Sie nun eine erste Tour über den See, bei der Sie zunächst die Phaung Daw U Pagode besichtigen. Sie stellt die heiligste religiöse Stätte im Süden des Shan-Staats dar und zieht mit ihren heiligen fünf Buddha-Figuren jedes Jahr Tausende Pilger und Besucher an. Im Anschluss besuchen Sie das Nga Phe Kloster, welches man auch unter dem Namen „Kloster der springenden Katzen“ kennt und welches durch die zahlreichen Buddha-Statuen aus verschiedenen Epochen bekannt wurde.

    In den Dörfern am Ufer werden seit Generationen verschiedene Handwerkskünste gepflegt und am Leben gehalten. Einige davon sind:

    • Gold- und Silberschmieden sowie Papierherstellung in Ywarma
    • Das Weben von Seide in Inbawkhone
    • Zigarren-Herstellung und Bootsbau in Nam Pan

    Sie übernachten heute am Inle-See. Genießen Sie die Ruhe und den Frieden, der einen hier fast schon automatisch überkommt und lauschen Sie den Grillen, wie sie leise in der Nacht zirpen.

    1 Übernachtung inkl. Frühstück in einem Hotel am Inle See.


  • 7. Tag: Ausflüge am Inle-See (F,)

    Die Phaung Daw Oo Pagode am Inle lake, Shan State, Myanmar

    Heute erwartet Sie ein echter Leckerbissen, und das im wahrsten Sinne des Wortes! Denn nach dem Frühstück im Hotel werden Sie mit Boot zu einem Kochkurs gebracht, wo Sie erste Einblicke in die exotische und abwechslungsreiche Küche Myanmars werfen dürfen und sicherlich das eine oder andere Rezept für Daheim mitnehmen können.

    Nach diesem Schnupperkurs führt Sie der heutige Ausflug zum Indein Dorf, welches auf der westlichen Seite des Sees liegt. Die Indein Pagode, einst Heimat der fünf goldenen Buddha-Figuren in der Phaung Daw U Pagode, besticht vor allem durch die über Tausend Stupas, die die Pagode umgeben. Außerdem findet hier auch der beliebte und geschäftige 5-Tages-Markt statt, in dem Anwohner von nah und fern ihre Produkte anbieten.

    Last, but not least unternehmen Sie eine etwa zweistündige Wanderung zum Pa O Dorf, wo Sie Einblicke in den Alltag der Stammesmitglieder werfen können.

    Anschließend geht es zurück in Ihr Luxushotel in Myanmar. Sie verbringen die Nacht am Inle-See.

    1 Übernachtung inkl. Frühstück in einem Hotel am Inle See.


  • 8. Tag: Vom Inle-See nach Yangon (F,)

    Die Terasse und der Gratenbereich des Restaurants Le Planteur in Rangun, (Yangon) lädt zum verweilen ein

    Nach einer unvergesslichen Woche führt Sie Ihre Rundreise durch Myanmar heute zurück ins schöne Yangon. Nach dem Frühstück werden Sie von Ihrem Guide am Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht, von wo aus zurück in Myanmars größte Stadt Yangon geht.

    Nutzen Sie den Tag, um die Stadt weiter zu erkunden und die beliebtesten Sehenswürdigkeiten Myanmars zu besuchen – oder bummeln Sie einfach durch die Straßen und lassen sich inspirieren!

    Am Abend wird Ihr Abschied von Myanmar feierlich begangen: mit einem festlichen Abendessen im bekannten und beliebten Restaurant „Le Planteur“, bei dem Sie mit allerlei kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt werden.

    Rückkehr und Übernachtung im Luxushotel in Yangon.

    1 Übernachtung inkl. Frühstück in einem Hotel in Yangon (Rangun).


  • 9. Tag: Abschied von Myanmar und Heimreise (F,)

    Ausblick vom Pool des Aureum Palace Hotel Resort in Bagan auf die Umgebung und die Tempelanlagen von Bagan

    So schnell können neun Tage vergehen! Heute heißt es auch schon wieder Lebewohl sagen zu Myanmar, seinen Pagoden und seinen freundlichen Einwohnern! Unser Guide bringt Sie natürlich passend zu Ihrer Abflugzeit zum internationalen Flughafen. Und wer weiß, vielleicht haben Sie sich ja auch in Myanmar verliebt und kommen schon bald wieder? Zu entdecken gibt es auf jeden Fall noch vieles! Und um sich vom Alltag optimal zu erholen, gönnen Sie sich einen ganz besonderen Urlaub und nächtigen Sie in den Luxushotels in Myanmar.

     


  • Kontaktieren Sie unsere Myanmar Rundreisen Experten

Impressionen Ihrer Myanmar Rundreise

Unsere Myanmar Rundreisen
Wir sind persönlich für Sie da
inkludierte Leistungen
  • Privatreise, keine Gruppenreise
  • Übernachtungen mit Frühstück in den aufgeführten Hotels
  • private Transporte in klimatisierten Fahrzeugen
  • Eintrittsgelder und Aktivitäten wie aufgeführt
  • Englischsprachige Führung während der Besichtigungen
  • individuell gestaltbar
  • Inlandsflüge wie aufgeführt
  • Abendessen an folgenden Tagen: Tag 1, Tag 2 und Tag 8
nicht inkludierte Leistungen
  • Mahlzeiten, die nicht aufgeführt sind
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Trinkgelder
  • internationale Anreise
  • Visagebühr für Myanmar
unsere Preise
  • Luxus Class ab 3.840 USD* pro Person im Doppelzimmer

*Während der Peaksaison und an bestimmten Feiertagen und langen Wochenenden kann es bei einigen Hotels zu Zuschlägen oder zu obligatorischem Galadinner kommen, wir würden Sie in diesem Fall direkt bei der Buchung darüber informieren. Die Preise sind gültig bis 31.10.2020.

passende Reise Ergänzungen
Teile dieses Angebot
Menü